"Wildlife Photographer of the Year" - Gewinnerfotos

30.11.2019 – 05.04.2020

p

Wildlife Photographer of the Year

30.11.2019 – 05.04.2020
09.00 Uhr
Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo

 

Die Auszeichnung „Wildlife Photographer of the Year“ ist der weltweit größte und wichtigste Preis für Naturfotografen. Er wurde 1965 vom Natural History Museum in London ins Leben gerufen, und ist damit der älteste Wettbewerb seiner Art – und inzwischen auch der renommierteste. Seine Anfänge liegen in einer Zeit, in der der Umweltschutz gerade ins Bewusstsein der Öffentlichkeit drang. Deshalb trug er auch immer dazu bei, dieses Bewusstsein zu schärfen. Heute werden Auszeichnungen für künstlerisch wertvolle Bilder vergeben, die Umwelt- und Naturschutzfragen in den Fokus rücken.

Bereits zum achten Mal in Folge zeigt das Westfälische Pferdemuseum vom 30. November 2019 bis zum 5. April 2020 als erstes deutsches Museum und exklusiv in Nordrhein-Westfalen die Ausstellung mit den 100 prämierten Bildern. Die Besucher können sich auf außergewöhnliche Porträtaufnahmen, faszinierende Landschaftsbilder und spektakuläre Jagdszenen aus dem Tierreich freuen. Zu sehen sind unter anderem eine friedlich schlafende Robbe, der Überlebenskampf eines Guanakos und ein Einblick in das Leben der Kaiserpinguine in der Antarktis.

Quelle und weitere Informationen